ROTE KOKOS-LINSEN MIT SPINAT

F.A.S. – LEBEN, Sonntag, 18.03.2018
ROTE KOKOS-LINSEN MIT SPINAT

250 g rote Linsen, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen,
1 Stück Ingwer (ca. 3 cm), 2 EL Öl,
½ TL gemahlener Kreuzkümmel,
½ TL Kurkumapulver, 1 Dose Kokosmilch (400 g),
250 g Baby­Spinat, 2 TL Panch Phoron (ben­
galische Gewürzmischung)
Salz, 2-3 TL Zitronensaft
Für 4 Portionen, 20 Min. Zubereitung
1. Die Linsen in ein Sieb geben und unter kaltem Wasser abspülen. Die
Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen und klein würfeln.
1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel darin unter Wenden 5 Min.
andünsten. Den Knoblauch und den Ingwer zugeben und kurz mitdünsten.
Kreuzkümmel und Kurkumapulver zugeben und kurz anbraten, bis
sie duften. Die Linsen unterrühren. Die Kokosmilch und 450 ml Wasser
angießen, aufkochen und 12 Min. garen. Dabei ab und zu umrühren.
2. Kurz vor Ende der Garzeit den Spinat gründlich waschen und trocken
schütteln. 1 EL Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Panch Phoron
darin 3-4 Min. anbraten, bis die Gewürze knistern. Den Spinat zugeben und
unter Wenden in 1-2 Min. zusammenfallen lassen.
3. Den Würzspinat unter das Curry mischen. Mit Salz und Zitronensaft
abschmecken und servieren.
Beide Rezepte sind aus Inga Pfannebeckers Buch:
„Currys. Spicy One-Pot-Wonders“, Gräfe und Unzer, 64 Seiten, 8,99 Euro.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.